søndag den 17. juli 2016

Tysk pilgrim giver gode råd til august-pilgrimme

Skal du gå Camino Frances slut juli og i august, kan du hente gode råd her.
Vand, vand og atter vand skal du drikke hele tiden, lyder fortællingen fra den tyske pilgrim Klaus Gerd, der gik Camino Frances i august i fjor (2015). Du kan selv læse han miniberetning her, og de problemer han løb ind i, da han ikke fik tilstrækkeligt med væske.
Jeg har ikke oversat, da teksten er kort og temmelig præcis ( CF står for Camino Frances):
Liebe Pilgerinnen und Pilger,
die Ihr Euch in den kommenden Tagen des August 2015 auf den CF begebt.
Es ist Hitze über 30 Grad angesagt und der UV-Index 9. Die Wettervorhersage sagt Sonne 11 Std.
Wappnet Euch mit ausreichendem Wasser oder anderen Getränken.
Immer einen halben Liter Wasser Reserve mittragen.
Eigene schlechte Erfahrung mit dicker Vene am Knöchel, eine zweitägige Auszeit war angesagt,
veranlassen mich, diesen Artikel zu schreiben. Ich konnte nicht mehr in den Schuh hinein vor Schmerzen.
2-3 Liter Wasser am Wandertag sind absolut zu wenig. Denkt daran, dass ihr dehydriert.
Das merkt man nicht immer sofort. Auch damit habe ich Erfahrungen sammeln müssen.
Auch der Sonnenindex 9 ist gemeldet. Sonnenbrand kann man schnell im Nacken bekommen, da
ihr immer gegen Westen lauft. Man merkt es dann leider oft zu spät.
In den Bergen ist das Wasser meistens sehr gut, (z.B. Los Arcos- Foncebadeau, El Acebo, wahrscheinlich auch O´Cebreiro)) aber in den Ebenen zwischen Burgos- Leon, Leon - Astorga kann das Wasser in öffentlichen Brunnen stark durch die Landwirtschaft belastet sein. Ich weiß von meinem Freund, dass er in seinem Dorf vor Carrion das Wasser nicht trinkt. Es werden die Weizenfelder gespritzt. In den Brunnen läuft Grundwasser zusammen.
Achtet auf Eure Gesundheit.
Ich wünsche Euch einen guten Camino ohne Probleme.
Übrigens: Größere Orte haben ein Centro de Salud, auch Apotheken, die Euch bei Problemen helfen mit Rat und Tat. Zeigt Euren Pilgerausweis!
Mucha suerte en el camino a Santiago!
Klaus Gerd